Please reload

Aktuelle Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Empfohlene Einträge

Anlagen Visualisierung und Betriebsdatenaufzeichnung realisieren!

April 9, 2018

Fragen aus der Praxis am Beispiel eines realisierten Projektes:

 

Zu Beginn stellt sich immer die Frage: "Welche Ziele und für welchen Einsatz soll die Visualisierung und Datenaufzeichung realisiert werden?".

 

 

 

- Störungen verfolgen und registrieren.

- Stillstände ausgeben bzw. aufzeichnen.

- Anlagen-Temperatur verfolgen, aufzeichnen und auswerten.

- Stromverbrauch und Leistung messen und auswerten.

- Betriebszustände abfragen bzw. verfolgen (Anlage läuft/steht).

- Wärmemengenzähler auslesen und auswerten.

- Leistungsabgabe der Anlage verfolgen.

- Pufferladung und Schichtung überprüfen und verfolgen.

- Leistungsgrenzen der Wärmeversorgung ausloten.

Also in Summe Betriebsdaten umfassend aufzeichnen und auswerten.

- Übers Internet die Daten verfolgen wann und wo ich bin.

- Wenn möglich ein flexibles anpassbares System installieren.

- Eigenleistungen einbringen.

 

Und natürlich auch die Gegenfrage: "Was möchte ich nicht!"

 

- Die Anlage komplett regelungstechnisch erneuern müssen.

- Tiefe Eingriffe und Umbauten für die Installation der Datenfühler machen.

- Viel Geld für ein kompliziertes System ausgeben.

- Viel Zeit verlieren für Planung und Umsetzung eines Systems.

- Die Anlage abstellen bei der Installation.

- Eine eigene Programmierung oder individuelle maßgeschneiderte teure Lösung.

- Nachträgliche teure Installationen für Stromzähler zu messtechnischen Aufrüstung.

- In ein System investieren, das nicht erweiterbar ist.

 

"Was sollte eine Datenvisualisierung und Aufzeichnung können?"

 

Laut QM-Heizwerke gibt es einen Anforderungskatalog:

 

- Außentemperatur aufzeichnen

- Anlagentemperaturen erfassen

- Stromverbräuche messen

- Kessel Vor- Rücklauf verfolgen

- Kesselleistung darstellen

- Störmeldungen aufzeichnen

- Temperaturen des Pufferspeichers geschichtet (5 Fühler)

- Hydraulikdaten (Druck), Netzdaten (Differenzdruck) anzeigen

- Datenaufzeichnung und langfristige Datenspeicherung sicherstellen

 

"Was erfordert umfangreiche Installationen bzw. kann nicht gelöst werden?"

- Daten der Abnehmer (Fernablesung) à mehrere Systeme erforderlich

- Soll-Werte des Kessels (Leistungsvorgabe)

- Verbrennungstechnische Parameter (Ventilatorendrehzahl, O2-Werte, Feuerraum Unterdruck, Abgastemperastur) à Spezial-Messwertgeber

- Druckmessung (Systemdruck, Differenzdruck) à Druckgeber erforderlich

- Stellung von Stellgliedern (Mischer)

- Emissionen

 

"Welche Fühler sind möglich und vorhanden?"

 

- Klimasensoren – Temperatur, rel. U. abs. Feuchte, Taupunkt,  (Funk) mit

- Wassereinbruch (Funk) Sensor

 

 

 

 

- Stromzähler (3phasig, 1phasig), (Leistung, Verbrauch)

 

 

 

 

 

 

- Impulsausgang Zähler (Leistung, Verbrauch)

 

 

 

 

 

 

 

- Statusmelder (ein/aus, Betriebsstunden, Starts/Stops)

 

 

 

 

 

- Puffertemperaturfühler Magnetsensoren (3/6/12 Messpunkte) (Schichtung) Eine genaue Abmessung der Kabellängen zwischen den Fühlern ist erforderlich!

 

 

 

 

 

- Allg. Temperaturfühler